Samstag 19:00 h

Ivory Tower // Blackdraft // Astray Valley

Northern Lights Tour- Die 3 Metalbands IVORY TOWER, BLACKDRAFT und ASTRAY VALLEY beenden ihre Skandinavientour in Kiel und beehren dabei die Schaubude!
IVORY TOWER sind dabei in ihrem Heimathafen Kiel alte Bekannte und werden mit ihrem Power Progressive Metal die Fans aufmischen. Sphärische Keyboardklänge und treibende Killerriffs mit großem Headbangfaktor sind ihre Trademarks!
Mit an Bord ist die female fronted Band ASTRAY VALLEY aus Barcelona. Modern Metal der Bilder und mystische Geschichten transportiert und durch den eindringlichen Gesang von Clau Violette getragen wird!
Female fronted geht´s auch weiter bei BLACKDRAFT! Ein Schrei in der Nacht, ein Kuss auf den Mund: Blackdraft geben dir beides, und zwar gleichzeitig! was die fünf Hamburger lieben und leben: kraftvolle Musik von Hard Rock bis Death Metal

Hinkommen, abfeiern, mitgröhlen, moshen, biertrinken! :)))
Doors: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
12,-€ VVK, 15,- € AK

BIO´s:

ASTRAY VALLEY ist eine female-fronted Metal-Band aus Barcelona, Spanien. In den letzten Jahren hatte die Band die Möglichkeit, an Festivals wie dem Rock Fest Barcelona teilzunehmen (auf der Bühne mit Bands wie Aerosmith, Alice Cooper, Deep Purple, Avantasia, Alter Bridge, Ensiferum ua) und auf Tourneen mit Bands wie The Agonist, Jinjer, Infected Rain und Oceans Ate Alaska. Astray Valley versucht, sich von den anderen Bands des Genres abzuheben, indem es ein Thema und ein Konzept anbietet, das dem Leben in Musik, Bild und Live-Shows entspricht. Die Themen der Band präsentiert mystische Geschichten mit einer ätherischen und dunklen Atmosphäre, die versuchen, die reale Welt mit dem übernatürlichen Ort zu verbinden, an dem Geschichten und Musik passieren. Das neue Album "Unneth" von Astray Valley wurde in Europa, den USA und Japan unter Wormholedeath Records veröffentlicht (Warner Music Group) / The Orchard (Sony Music), das in den ersten Monaten auf allen digitalen Plattformen großartige Kritiken und mehr als 100.000 Clicks gesammelt hat, wird 2020 auf einer internationalen Präsentationstour vorgestellt.

Blackdraft
Der Norden von Deutschland, geprägt von rauen Wettern, manchmal unterbrochen von heißen sonnigen Phasen, ist die Heimat von Blackdraft. Vier Nordmänner und eine Frau machen sich auf, von Hamburg der Perle des Nordens aus, ihre Definition des zeitgemäßen Metalsounds in die Welt zu tragen. Ihre küstennahe Herkunft findet auch Einzug in die 15 Songs des zweiten Albums „The Quest“. Das Konzeptalbum erzählt die Geschichte der jungen Forscherin Runa Ágústsson aus Hamburg, die sich auf den Weg nach Island macht, um von dort aus eine Reise in die Tiefsee zu starten. Im Zuge ihres Abenteuers trifft sie auf starke, seltsame und unheimliche Charaktere, sowie phantastische Tiefseekreaturen und nimmt die Hörer mit in die kalten, mit bösen Geheimnissen gefüllten Abgründe.Musikalisch dieser Idee folgend, arbeiteten Frontfrau Julia Dorothee Wallenius, Gitarrist Karsten Wallenius, Gitarrist Fabian Adler, Bassist Tomasz Kolonko und Schlagzeuger Jan-Hendrik Köbel rund zwei Jahre an der Umsetzung dieses außergewöhnlichen Werks. Harte Gitarren treffen auf abwechslungsreichen weiblichen Gesang, mal verführerisch sanft, dann wieder überbordend und fast schon aggressiv. Den stimmlichen Gegenpart übernimmt Karsten Wallenius in Form von düsteren, dunklen Gesangsteilen. Es entsteht ein Kopfkino voller Emotionen und Gegensätzen, das die Musikfans in ihren Bann zieht und sie auf eine intensive Reise mit nimmt und bis zum letzten Ton fesselt. Unterstützung an den Keyboards, die für eine besondere mystische Atmosphäre sorgen, erfuhren sie durch den Orden Ogan Musiker Niels Löffler. Doch Blackdraft tauchten nicht plötzlich aus dem musikalischen Nichts auf. Die einzelnen Bandmitglieder waren zuvor in lokalen Formationen aktiv, bevor sie sich 2015 fanden und Blackdraft ins Leben riefen. Bereits 2016 haben sie ihr Debüt „Recipe Of Pain“ in Eigenregie auf einem kleinen Label veröffentlicht und damit eine erste Boje auf dem großen Ozean der Rockmusik gesetzt. Durchweg gute Bewertungen, auch international, motivierten das Quintett die Sache professioneller anzugehen. An der Wand im Proberaum wurde gut sichtbar für alle ein Zettel aufgehängt, auf dem die zu erreichenden Ziele standen, die Blackdraft dann nach und nach abarbeiteten. So fanden sie 2017 ein Management, spielten diverse Festivalshows, mehrere Supporttouren und -shows u.a. für Inglorious (GB), Mob Rules (GER) sowie für Masterplan (GER/SWE) und, entsprechend ihrer To Do Liste, unterschrieben sie 2018 einen weltweiten Deal bei Mighty Music, Dänemark. Die Reise hat gerade erst begonnen und Blackdraft sind bereit, alle Freunde der harten aber dennoch melodiösen Musik auf dieses besondere musikalische Abenteuer mitzunehmen.

Ivory Tower aus Kiel/Hamburg machen Power Progressive Metal und haben am 23.08.2019 ihr neues (5) Album STRONGER bei MASSACRE RECORDS veröffentlicht! Mastering By Tony Lindgren/fascination street studio, Artwork: Jan Yrlund, dark grove
Promoaktivitäten:
Metal Hammer (Sept/19-5,5 pt out of 7 pts) + Song aus Sampler CD
Rock Hard (Sept/19-7,5 pts out of 10 pts)!!, + Song auf Sampler CD
Metal Hammer: Interview 1/1 Seite (Oct 2019),
Legacy: (nr 122/Oct 2019) Review 11 out of 15 pts + Interview + Song auf Sampler CD

Der 5 er war auch schon auf Festivals wie dem Wacken Open Air zu sehen und teilte sich die Bühne mit Bands wie Motörhead, Saxon, Korpiklaani, Within Temptation, Dirkschneider oder waren Support von Beyond the Black. IVORY TOWER ist wirklich heißer scheiß!! Musiker, die ihr Instrument und Handwerk beherrschen und ein Sänger der kaskadierte melodische Passagen, ebenso wie stakkatomässig gepressten Gesang raushaut, sphärische Keyboardklänge und treibende Killerriffs mit großem Headbangfaktor... Abliefern? Können wir. Werden wir! Das aktuelle Album "Stronger" ist im September bei Massacre Records erschienen! Besetztung: Thorsten Thrunke - Drums, Björn Bombach - Bass, Frank Fasold - Keys, Sven Böge - Guitar, Dirk Meyer - vocals

Zurück