Donnerstag 20:00 h

Excessive Visage + Never Come Rain

Rock / Pop / Indie / Folk {KONZERT}

Excessive Visage is a psychedelic / jazz / rock / avantgarde band from Berlin.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Freitag 20:00 h

TURBO AC´s + Support Negative Approach

Punk / Hardcore {KONZERT}

Die weltbeste Surf Gitarren Punkrock Band THE TURBO A.C.‘s ist zurück! Zurück von einer kurzen Pause veröffentlichen sie jetzt zu ihrer anstehenden Europatournee ihr erstes, seit langem vergriffenes Album "Damnation Overdrive" wieder neu auf Concrete Jungle Records / Edel im Juni 2016.

Wer sich übrigens wundert, weshalb es in den letzten zwei Jahren etwas ruhiger um THE TURBO A.C.‘S geworden war und wieso die Band so lange braucht um ihre neues Studioalbum fertig zu stellen, findet auf Facebook unter Revolution Pizza Shop die Antwort. Der passionierte Surfer Kevin Cole, der auch schon in New York einen eigenen Pizzaladen hatte, zog vor knapp zwei Jahren nach Puerto Rico, um sich seinen Traum zu erfüllen. "The idea has always been with me, to live on the beach, have a little Pizzeria Bar on the beach. Surf everyday. I mean, I would think a lot of people have the same dream. So here I am." Nach 25 Jahren verließ er also New York und musste sich daher erstmal um seinen neuen Laden The Revolution Pizza Shop kümmern. Die Band blieb jedoch trotzdem immer aktiv - erstaunlich genug bei einer Distanz von mehr als 2600 Kilometern zur alten Heimat. Jetzt, da sich alles mehr oder weniger eingespielt hat, ist er wieder heiß auf die Aufnahmen zum bevorstehenden 8. Studioalbum. Und natürlich auch auf die kommenden Liveshows. "I'm excited to revisit the songs from Damnation Overdrive live again. A lot of them we haven't played live for years. Plus we'll be playing some new stuff from the upcoming album as well. This will be a really exciting tour!"

http://www.turboacs.com/
https://www.facebook.com/turboacs/

Negative Approach sind eine Hardcore-Band aus Detroit, Michigan. Sie gehören gemeinsam mit Minor Threat, Bad Brains und Black Flag zu den Pionieren des Genres. Wie viele andere US-Hardcore-Bands dieser Zeit waren sie während ihrer Blütezeit eher unbekannt, gehören heutzutage aber zu den bekanntesten Bands der „alten Schule“.
REINHÖREN

Sonntag 20:00 h

Valient Thorr

Hard & Heavy {KONZERT}

Valient Thorr is a wild ass rocknroll band said to hail from inside of the planet Venus. Since crash landing on Earth in the year 2000 they've played well over 1500 shows all over the world. They've toured with visionaries from Motorhead and Joan Jett to contemporary heroes like Mastodon, Gogol Bordello, Fu Manchu and Clutch.

Since 2005 they did two full summer stints on the Warped Tour, and played huge festivals like Download in the UK, Sonisphere in Spain, Hellfest in France, Graspop in Belgium, and Roskilde in Denmark just to name a few. They put out six full length records and two seven inches in that time. And just so you don't think we're blowing smoke, look them up! This is only the cusp of the feats of greatness this hard working, sweat drenched band has accomplished. And that's just SO FAR!! Take it from any of their legion of fans all over the world known as the Thorriors:
"My God they're striking. All Hail Thorriors!" - Wayne Kramer, MC5.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Dienstag 20:00 h

The Midnight Ghost Train + Support

Hard & Heavy {KONZERT}

With nonstop touring in both the U.S. and Europe, TMGT now currently spends eight months a year on the road, playing as many shows as they can book.Their main goal is to spread their music through touring and hope to leave their artistic impression on the world. In 2010, Moss’ father and mentor died of a heart attack. His last words to Steve were “Don’t ever stop playing music no matter what. Push it as hard as you can.” These are the words that the band lives by. The Midnight Ghost Train will never stop, just continue to grow bigger and pick up speed. They will continue to tour, make records, and never fail to impress their fans and the world with their passion for music. The Midnight Ghost Train has given it all up for the stage.
“We ain’t ever gonna stop, we’re just getting started,” says Steve Moss. This band is the ultimate eulogy for John Goff.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Freitag 20:00 h

The Rob Ryan Roadshow + The Fastlane Greasers

Rockabilly / R´n´B / Blues {KONZERT}

Die Rob Ryan Roadshow ist seid 2008 "On the road"In Berlin vom Amerikanischen Mastermind und Sänger Robert Ryan und Bassisten Ralf Sommer gegründet hat die Band gerade ihr 4..Album -GOIN OLDSCHOOL (Rhythm Bomb /Shack Rouser)an den Start gebracht und noch nie lagen der Mix aus Roadhouse,Rockabilly und Americana,für den sie live so bekannt sind so nah beieinander wie bei diesem Album.Dabei haben sie in den letzten 6 Jahren bereits über 600 Shows ,unter anderem auf dem MONTREAUX JAZZ FESTIVAL oder als Tour Support für BOSSHOSS,IMELDA MAY oder Revolverheld ,in ganz Europa gespielt und sich sowohl auf Rockabilly wie auch auf Country Festivals von Stockholm bis Rom einen Platz in der oberen Liga der neuen Roots Bands gesichert.Ihren Sound ,den die Rob Ryan Roadshow High Energy Honky Tonk nennen,ist ein Mix aus Memphis und Backersfield,aus Hank 3 ,Buck Owens und dem dampfenden Rockabilly eines Ronnie Dawsons.Let s get this Show on the Road !!!
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Die Entstehungsgeschichte der Fastlane Greasers ist schnell erzählt. Man saß wieder einmal im örtlichen Barbershop und dachte, dass man eigentlich auch mal selbst Rock & Roll machen könnte.
Dies ergab sich schon durch den unterschiedlichen Background der Musiker, die alle schon seit vielen Jahren und unterschiedlichen Formationen und Musikrichtungen unterwegs sind.Hier traf Psychobilly auf Rock, Oldschool Rockabilly auf Jazz, Hardrock auf Doo-Wop, Neo auf Swing usw.
Aber gerade diese Mischung ergab ein besonderes Gefühl und einen eigenständigen Sound, der die Fastlane Greasers
REINHÖREN
Montag 20:00 h

CASUALTIES + Reagan Youth

Punk / Hardcore {KONZERT}

The Casualties sind die Stimme der entrechteten, desillusionierten und enteigneten dieser Welt. Sie sind noch immer wütend, politisch und halten den Spirit des Punk am Leben. Das war bereits das gesetze Ziel der Casualties als Vocalist Jorge Herrera die Band zusammen mit dem zweiten Sänger Colin im Jahr 1990 in New York gründete. Beeinflusst werden sie von alten Street-Punk Größen wie The Exploitet, Sex Pistols und Charged GBH. The Casualties gelang es diesen Stil mit knallharter Musik auf ein neues Level zu tragen. Ihr neues Album „Chaos Sound“ wurde von Season of Mist in verschiedenen Formaten veröffentlicht und ist auch als Limited Edition erhältlich. Punk is Dead? The Casualties interessiert sich nicht für diesen bullshit. Erneut geben die Anhänger New Yorks der Straße eine Stimme mit Hilfe von zertrümmernden Hymnen. In einer Zeit der Knappheit, Unternehmensherrschaft und wachsenden Wut bring „Chaos Sound“ den richtigen Stoff mit subkultureller Wut in Form von energischen Riffs, vocals und einer mächtigen Dosis Rock. Heftig aber melodisch. The Casualties sind der Beweis. Punk lebt. Mit Chaos Sound liefern sie den unwiderlegbaren Beweis. Listen and Rise up!
FACEBOOK
HOMEPAGE
REINHÖREN
TICKETS
EVENT

Reagan Youth zogen in ihren Texten Parallelen zwischen der Politik Ronald Reagans und der der religiösen Rechten sowie der rechtsextremer Gruppierungen. In diesem Zusammenhang ist auch der sarkastische[1] Bandname zu sehen, welcher eine Anspielung auf die Hitler-Jugend (engl. Hitler Youth) und einen Vergleich Reagans mit Adolf Hitler darstellt. 1984 veröffentlichte die Band die 12"-EP Youth Antems for the New Order auf ihrem eigenen Label Reagan Youth Records; das Volume 1 betitelte, erste Album stellt eine Wiederveröffentlichung der 12" nebst zusätzlichen Stücken dar. Damals spielte die Band reinen Punk (die Band selbst nannte ihren Stil Peace Punk), wohingegen auf dem 1990 veröffentlichten, zweiten Album Volume 2auch Stücke enthalten waren, die stilistisch als Acid Rock und Acid Punk klassifizierbar waren. Volume 2erlangte nicht die Popularität des ersten Albums.
FACEBOOK


Mittwoch 20:00 h

CJ RAMONE + Lamebrains

Punk / Hardcore {KONZERT}

Natürlich, an Joey und Johnny kommt keiner vorbei – sie waren die RAMONES-Flaggschiffe. An Dee Dee scheitern sie auch alle – er war der Verrückte, der Durchgeknallte, der konsequente Punkrocker unter den RAMONES und darum am beliebtesten bei den Fans. Dafür aber ist CJ, Dee Dees Nachfolger am Bass und von 1989 bis zum letzten Album „Adios Amigos“ (1996) Teil der Legende, der bis heute musikalisch Umtriebigste der Übriggebliebenen!
FACEBOOK
REINHÖREN
TICKETS

Donnerstag 20:00 h

War on Women + Oak

Punk / Hardcore {KONZERT}

War On Women is a co-ed, feminist hardcore punk band based in Baltimore, MD founded in 2010.
REINHÖREN
FACEBOOK


Freitag 20:00 h

Fahnenflucht + Reno Divorce

Punk / Hardcore {KONZERT}

Fahnenflucht steht für kompromisslosen, ehrlichen und kritischen Punkrock. Das aktuelle und historische Zeitgeschehen, bildet das inhaltliche Gerüst der deutschsprachigen Songtexte. Dabei gelingt es Fahnenflucht musikalisch als auch textlich Akzente zu setzen. Ein dynamisch druckvolles Schlagzeug mit treibendem Bass an der Seite und wuchtig melodische Gitarren bilden das Fundament für den markant aggressiven Gesang.
Mit ihrem inzwischen fünften Studio Album "Angst und Empathie" schaffen Fahnenflucht erneut ein musikalisches Beispiel dafür, wie man Wut in Worte fasst.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

With equal parts Orange County punk, honky tonk country, and a tip-jar full of rockabilly swagger, Reno Divorce strikes a unique chord of their own with their brand of punk rock and roll. The band’s longevity is no accident. Their fans simply won’t allow them to quit and pursue real careers. The fact that they’ve been voted the best punk band in Denver by The Westword Magazine in 2011, 2012, and 2013 can attest to their stalwart status in their home state. A successful Kickstarter campaign and a growing number of their faithful willing to have the band’s name tattooed on their bodies keeps them climbing back into the van for tour after tour. They’ve never been ones to rest on their laurels, though. To the contrary, Reno Divorce has 7 European tours and several US jaunts under their belt, supporting Reverend Horton Heat, The Queers, and US Bombs, among others.
UNBEDINGT REINHÖREN

Dienstag 20:00 h

The Flying Eyes + Sundog

Hard & Heavy {KONZERT}

The Flying Eyes are a heavy, psychedelic rock band hailing from Baltimore, Maryland. Their name comes from a 1962 science fiction novel about giant, disembodied eyes that descend from outer space to control humanity...
Since forming, they have played support gigs for bands such as The Raveonettes, The Black Angels, Ghost and Dan Auerbach among many others. They also founded and hosted Farm Fest, a DIY music festival in the Maryland countryside that ran for six years. The last Farm Fest in 2012 featured Black Moth Super Rainbow, Celebration and White Hills, drawing over 800 fans.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

SUNDOG spielen die härteste Form des Blues. Tiefe, raue und ungnädige Riffs für Geschichten über Schmerz, Hunger und leere Flaschen.
Die vier Münchner rauften sich erstmals 2014 zusammen, um in einem verlassenen Kellergewölbe zu jammen. Sie kamen aus allen Richtungen: Psychedelic Rock (Mount Hush), Indie (Liz and the Fire), Ska Rock (beNUTS) und Funeral Doom (Worship). Der erste Track, der so entstand war "Wounded Animal", eine dreckig groovende Nummer aus der Stoner Landschaft.
REINHÖREN

Donnerstag 20:00 h

DOCTOR KRAPULA + Support gesucht

Ska / Reggae / Rocksteady {KONZERT}

Die kolumbianischen Polit-Mestizen von DOCTOR KRAPULA haben auf Ihren bisherigen 5 Touren für einiges Aufsehen gesorgt. Ob auf dem Fusion Festival, Bochum Total, Mighty Sounds in Tschechien, Herzberg Open Air und auf zahlreichen weiteren  Shows haben sie Ihre Fangemeinde auch über die üblichen Verdächtigen hinaus stetig wachsen lassen. DOCTOR KRAPULA haben sich in Kolumbien mit ihrer größten Show vor 280.000 (!) Fans fast schon unsterblich gemacht. Aber auch über die Grenzen des durch Bürger- und Drogenkrieg gebeutelten Landes hinaus, sind sie in Lateinamerika eine der ganz Großen.  Sie verpacken politische Statements in ihren tanzbaren und unbeschwerten Songs und engagieren sich für die indigene Bevölkerung Kolumbiens. DOCTOR KRAPULA versteht sich auch als  als politische Band mit Aufruf zu politischen Mitsprache und  zur Achtung der Menschenrechte, siehe  den Song Exigimos oder Ihren neuen Song Desaparecidos! über die verschwunden Studenten in Mexiko.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Freitag 20:00 h

Kommando Kant + Chaos Control

Punk / Hardcore {KONZERT}

Kommando Pimperle, Kommando Flach, Kommando Faust, Kommando Kant!
Was klingt wie ein Kinderspiel, klingt eigentlich ganz anders. Nach rauem Westwind und Verkehrsrauschen. Nach Hühnchen rupfen mit der eigenen Generation und Ringkämpfen gegen den eigenen Schweinehund.
Gitarren, die an Häuserfronten kratzen, Bässe, die Steine in die Nordsee werfen, Schlagzeuge, die mit hundertdreißig Sachen über Schienen rattern, und Stimmen, die das Leben zeichnen, aber noch nicht davon gezeichnet sind:
So mischen Kommando Kant einen Fusel, der auf- und abschwappt zwischen Altem und Neuem, Ablehnung und Erwartung, Kinnhaken und Umarmungen. Es geht um Großstadtgeschichten aus Kleinstädtersicht, wobei die Wahl-Hamburger ihrem Husum auch mal eine unverhohlene Träne nachheulen, ohne dabei den Kopf zu weit über die eigene Schulter zu recken.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Die Wurzeln von Chaos Control liegen irgendwo in den Neunzigern, als Casi und Moe irgendwie ma ne Band gründeten, welche von da an den verheißungsvollen Namen DIE KUMPELZ trug. Einige Jahre und diverse Besetzungswechsel später war die Band (Achim - Bass; Casi - Drums und Moe - Vox, Gitarre) dann nach ewiglangem im-Proberaum-rumdümpeln und diversen Proberaum-Tapes auch endlich in der Lage die geschriebenen Songs live vor Publikum zu präsentieren. Der erste Gig fand dann Anfang 2002 in Rumohr in der Alten Schule statt. Etwa ein Jahr später, nachdem man den zweiten Gig spielte, wurde die Band durch Daniel anner zweiten Gitarre vervollständigt und die Band wurde schließlich in CHAOS CONTROL umbenannt. 2008 wanderte Daniel gen Osten um dort zu studieren und fand seinen würdigen Nachfolger in dem bisherigen Aushilfsbassisten und Lieblingsbandmischer Bocky (Punkrocklegende, Ex-RD).

Mittwoch 20:00 h

KING MASTINO + The Music Gang

Punk / Hardcore {KONZERT}

Die vier Freibeuter von KING MASTINO fanden sich anno 2007 in der toskanischen Hafenstadt Las Pezia zusammen, welche sich in der Vergangenheit bereits durch das Hervorbringen von international erfolgreichen Bands wie den befreundeten THE MANGES und THE PEAWEES vollkommen zurecht den Ruf als Italiens „Punkrock-City Numero Uno“ erwarb.
Musikalisch zelebrieren sie sowohl auf ihren Platten (mittlerweile stehen bereits vier Longplayer sowie neun LPs zu Buche) als auch bei ihren explosiven Konzerten eine mitreißende Mixtur aus dem Garagenrock der STOOGES und MC5, kombiniert mit einer ordentlichen Kelle Australien-Punk in bester RADIO BIRDMAN-Manier und einigen Reminiszenzenan die Glanzphase der HELLACOPTERS, die hier und da zudem noch mit der ein oder anderen Messerspitze aus der Malcolm Young-Gitarrenschule veredelt werden.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Mittwoch 20:00 h

BOB WAYNE + Support

Rock / Pop / Indie / Folk {KONZERT}

After a long hard run, down the roads across this land. Bob Wayne gathered up some outlaws, and they formed themselves a band. Now every day is different, every player every show. Will you see a bearded lady? Unless you go, you'll never know. So come one, yeah, come all. When this ho down comes around. Who know's, you could be an outlaw too! Lettin' out that carnie sound.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Donnerstag 20:00 h

John Allen + Patrick Craig

Singer/Songwriter

Seine musikalische Heimat siedelt Allen “irgendwo zwischen klassischem Singer-Songwriter, Folk, Country, Punk und Americana” an. Als bedeutendste Einflüsse auf seinem Weg benennt er Größen wie Bob Dylan, Bruce Springsteen und Tom Waits. In seinen Songs beschwört er die Geister der Vergangenheit, trauert verflossenen Lieben hinterher, besingt die Freiheit auf der Straße, lobt den Optimismus des Neuanfangs und kokettiert mit Alltäglichem.

So eingängig seine Melodiebögen sind, so schwermütig können seine Texte sein, umwoben von einer Melancholie, Verzweiflung und Düsternis, die sich auch in seiner Stimme widerspiegeln, einer Stimme die rau ist wie die stürmische See. Wer Allen zuhört, wer sieht, wie er mit seinen Instrumenten auf der Bühne verschmilzt, wie er das Gesungene immer neu zu durchleben scheint, der ahnt: Hier singt einer, der viel durchgemacht und dennoch nicht aufgehört hat, an die heilende Kraft der Musik zu glauben und ruhelos das Licht am Ende des Tunnels zu suchen.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Mittwoch 20:00 h

Greenleaf + Fatso Jetson

Hard & Heavy {KONZERT}

What makes a group truly unique and memorable - is something that can't be defined, learned, or bought. Call it talent, magic, or whatever you want, but GREENLEAF has it. A super group of the underground rock scene, featuring a revolving cast of fellow musicians who share a love of heavy fuzz rock, GREENLEAF has consistently defined what rock 'n' roll was, is, and should be.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

FATSO JETSON was formed in Palm Desert, CA, in 1994 and are often credited as one of the fathers of the desert strain of stoner rock made most famous by their slightly younger neighbors Kyuss and Queens of the Stone Age. While musically similar to some of their stoner brethren, FATSO JETSON incorporate a broader variety of musical influences that includes punk, blues, jazz and surf music. That is not to say that the band isn't capable of dishing out supremely heavy riffs... Certainly grounded in dense hard rock, FATSO JETSON experiment with many musical textures, angular instrumental epics, and bizarre lyrics to create a punk, blues art rock all their own.
REINHÖREN

Mittwoch 20:00 h

LIEDFETT

Rock / Pop / Indie / Folk {KONZERT}

„LAUFENLASSEN“
Das hanseatische Akustik-Punk-Trio Liedfett, aka Sprinder, Lucas und Philipp, entert die Autobahn und stürmt erneut die Clubs! Im Gepäck ihre neueste Formel zu melodiösen Weltverbesserung: „LAUFENLASSEN“! Zwei Jahre nach „KLARKOMM“ kreieren die Schirmherren des Liedermaching-Untergrund den aktuellsten Schlachtruf zur juvenilen Selbstfindung auf Tanzebene. Laufenlassen, Leute, einfach laufenlassen! Den Flow, die Freundschaft und die Freude! Verzeihen Sie die Alliteration an dieser Stelle.
In ihrer veredelten Mischung aus Punk, HipHop und Liedermaching besingen sie die bunten Eruptionen aus dem grauen Asphalt des Lebens. Sex? Rausch? Der Staat? Es gibt kein Unkraut, alles gedeiht in wildesten Farben. Mit der Hilfe von Liedfett. Wie gesagt: Laufenlassen! Laufenlassen steht für einen Mittelfinger mit Lächeln. Liedfett steht für eine liebevolle Umarmung samt sanfter Kopfnuss. Verzeihen Sie auch diese Alliterationen!
Zwischen raubeinigen Riffs mit Klöterpunkcharme und hymnischen Balladen mit Wunderkerzeneffekt, funkelt der Schalk der lyrischen Renegaten, und die Noten ihrer Songs tragen ein Lächeln in die Welt. Der Gangsterrapper küsst den Hippie zärtlich, der Kuttenträger klatscht mit dem Kulturfan gemeinsam zum Takt, der Broker heilt endlich die Brokenen. Mit leuchtenden Augen mehrt sich die Hörerschaft, von der Fusion bis zum Metal-Festival bewegt man die Arme zur liedfettschen Weltanschauung. Denn die klingt so schön wie nie. Davon kann man sich am besten selbst überzeugen: Natürlich auf ihrer kommenden Tour! Oder auf CD! Denn die erscheint am 04.03.2016. Übrigens ein Highlight auf dem Tonträgermarkt. Ein funkelnder Rubin. Eine musikalische Bombe. Wie auch immer: Erst anhören, dann laufenlassen! Es wird eingeschenkt und ausgeteilt. Auf eine wahnwitzige Tanznacht! Prost
https://www.facebook.com/liedfett/
REINHÖREN
TICKETS

Dienstag 20:00 h

THUNDERMOTHER + Support

Hard & Heavy {KONZERT}

"There are three great bands in the world: Bullet, Airbourne and THUNDERMOTHER.”
-Joel o´Keffe in Airbourne.

"You guys are great. Love the twin guitar attack and your singer can belt it out without whisky and cigars assisting."
-Danko Jones

”Jävlar vad de spelar starkt!”
-Ralf Gyllenhammar, Mustasch
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS

Mittwoch 20:00 h

The Toasters

Ska / Reggae / Rocksteady {KONZERT}

Die zentrale Figur der Toasters ist der Engländer Robert Hingley. Er war in die USA ausgewandert und gründete die Band 1981. Damit war sie eine der ersten Gruppen der dritten Skawelle und von besonderer Bedeutung für die Entwicklung des späteren Ska in den USA und der entstehenden Crossover-Stilrichtungen wie Ska-Punk und Skacore.
Hingley gründete außerdem 1983 das Label Moon Ska, das zum zwischenzeitlich bedeutsamsten Skalabel weltweit werden sollte. Anfang des 21. Jahrhunderts löste sich das Label auf. Die Band nahm die meisten ihrer Alben dort auf. Nachfolger sind Moon Ska Europe und Megalith Records.
Im Jahr 1983 veröffentlichte die Band mit Beat Up ihre erste Single. Zwei Jahre später folgte eine Demo-EP ("Recriminations") in Zusammenarbeit mit dem berühmten Musiker Joe Jackson, mit dem sie häufiger zusammenarbeiten sollten.
1987 kam mit "Skaboom" das Debütalbum der Gruppe heraus. Von da an erschien fast jedes Jahr ein Album und ihre ausufernden Tourneen durch Europa und Nordamerika machten sie zu einer der bekanntesten Ska-Bands der Welt.
REINHÖREN
FACEBOOK
TICKETS